Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Es gelten die Vorschriften des deutschen Urheberrechts in seiner jeweiligen Fassung. Alle Rechte der Urheber an den geschützten Werken, die auf der Website enthalten sind, bleiben vorbehalten.

Betreiber:
Benjamin Feth, Auf dem Dreieck 5a, D-28197 Bremen
+49 172 1834954
post@klabauterbett.de
Ust-IdNr: DE290643023

Gestaltung:
Katharina Berndt
www.gluecklichebilder.de

Fotos:
Florian Manz, Katharina Berndt, Benjamin Feth, Janna Dinkel, Elisabeth Champollion

„Hausordnung“
Die Boote bleiben festgemacht liegen. Zum Fahren dürft ihr gern unser Ruderbötchen benutzen.
Bitte geht sorgsam mit allem um, bewegt Euch vorsichtig und auf leisen Sohlen an Bord, da Schritte unter Deck sehr verstärkt wie in einer Trommel zu hören sind. Seid besonders bei Frost vorsichtig, da es an Deck glatt werden kann. Für ins Wasser fallende Menschen und Gegenstände übernehmen wir keine Haftung. Das Betreten der Jule ist mit einem mittelsportlichen Schritt verbunden. Daher und um das Boot zu schonen, tragt bitte passendes Schuhwerk mit flacher weicher Sohle. Rauchen und offenes Feuer unter Deck ist untersagt, draußen unter Aufsicht kein Problem. Für Kinder sind Schwimmwesten vorhanden und sollen an Deck getragen werden (bitte informiert uns vorher über das Gewicht, damit wir die passende raussuchen können). Bei starkem Regen kann es trotz Vorkehrungen passieren, dass es an einzelnen Stellen reintropft. Wir bitten Euch daher, bei Nässe keine wichtigen Dinge offen liegen zu lassen und uns zu informieren, wenn etwas nass geworden ist. Rennen an Deck aller Schiffe ist verboten! Die Liefde ist ausschließlich dazu da, um auf die Ronja und die Jule zu kommen. Das Tor muss immer abgeschlossen werden (außer bei Veranstaltungen).
Die Feten auf der Liefde sind geschlossene Veranstaltungen. Trotzdem kann es auch mal lauter werden. Das gleiche gilt für die nah gelegene Eisenbahnbrücke, die man besonders auf der Jule je nach Windrichtung hört. Andersherum seid bitte rücksichtsvoll anderen Klabauterbettgästen gegenüber. Wenn ihr Euch nicht mit den anderen abgesprochen haben solltet, seid bitte ab 22 Uhr zimmerlautstark, insbesondere weil die Wände nicht aus Mauerwerk sind. Unsere Boote sind keine Partyschiffe. Zum Feiern dürft ihr gern die Eigner der Liefde nebenan befragen oder in eins der zahlreichen Lokale der Stadt ausweichen. Wir helfen Euch gern bei der Auswahl.
Eltern haften für ihre Kinder. Wenn etwas nicht so sein sollte wie Ihr es Euch vorstellt, sagt bitte Bescheid. Wir möchten, dass ihr Euch wohl fühlt und Euer Aufenthalt ein unvergessliches Erlebnis für Euch ist!